gART

 
gART ist der Name einer Initiative des Fachbereichs Kunst, die Leben, Aktion, Kreativität, Erfahrung und Öffnung von Schule in den Vordergrund stellt.

gART hat sich das Ziel gesetzt, jährlich mit einem Künstler/einer Künstlerin und dem Kunst-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12 zusammenzuarbeiten. Diese Arbeit ist Kursthema eines Schulhalbjahres. Atelierbesuche und Gegenbesuche des Künstlers/der Künstlerin im Unterricht ermöglichen die persönliche Auseinandersetzung mit aktueller Kunst und ihren Autoren/Autorinnen. Die Erfahrung aller bisherigen gART-Projekte hat gezeigt, dass der persönliche Kontakt Erkenntnisse und Einstellungen bewirkt, Vorurteile abbaut und Zugänge zur Kunst schafft, die im "normalen" Unterricht in dieser Intensität nicht zu erreichen sind. Motivation und Lernzuwächse liegen in der Sache selbst und die bisherigen Erfolge haben dazu geführt, dass sich die gART-Projekte zu einer jährlich wiederkehrenden Aktion etabliert haben.

Abschluss dieser jährlichen Aktion ist eine Ausstellung des Künstlers/der Künstlerin, die von dem jeweiligen Kunstkurs mit professionellem Anspruch vorbereitet und organisiert wird. Dazu gehören unter anderem die Erstellung eines Ausstellungskataloges und der Entwurf und die Anfertigung eines Ausstellungsplakates. Parallel oder gemeinsam mit dem Künstler/der Künstlerin stellen die Schüler/Schülerinnen eigene Arbeiten aus, die im Zusammenhang mit der Aktion stehen.

Mit folgenden Künstlern/Künstlerinnen haben bereits gART-Projekte stattgefunden:

1992/93 .Ulrich Weber "Die Sache hat nur einen Haken"
1993/94 .Zvonko Culina "Zvonko Culina"
1994/95 Erich Krian "Der Faden der Ariadne"
1995/96 Gerd Winter "Gerd Winter"
1996/97 .Mathias Schubert "Kunst im Dialog"
1997/98 "Raum im Raum"
1998/99 Hanfried Brenner
1999/00 Anke Zürn
2001/2002 +Künstler aus Mosambik
2004/2005 +Künstler aus Mosambik

© Gesamtschule Gartenstadt - letzte Änderung: 27.01.2005